DVO Topaz komplett

DVO Topaz Luftkammer Service

Boris Suspension Kommentar hinterlassen

(Ursprünglich am 13. Juli 2017 auf tumblr gepostet)

Seit September 2016 bin ich mit dem DVO Topaz T3 Air Dämpfer unterwegs und bin sowohl mit der Performance als auch Zuverlässigkeit sehr zufrieden.

Dennoch war zuletzt ein seltsames Quietschen zu hören, das sich als nicht mehr ausreichende Schmierung an der Dichtung hinter dem Schmutzabstreifer herausstellte. Der erste kleine Service nach knapp 10 Monaten wurde nötig.

Nun also zum DVO Topaz Luftkammer Service

Von DVO gibt es nun neu auch eine komplette Service Anleitung inklusive der Hydraulik: Klick zum Download des PDF

Das Topaz Luftkammer Service Kit gibt es für CHF 30.- inklusive Versandkosten.

DVO Topaz Luftkammer ab
Die ganze Luftfeder des Topaz zerlegt

Nachdem man den Topaz T3 Air so wie auf dem Foto oben zu sehen ist zerlegt hat, kann man sich daran machen die Dichtungen zu inspizieren.

DVO Topaz Abstreifer Dichtungen nach dreiviertel Jahr Gebrauch
Wie man sieht, ist da einiger Schmutz und noch mehr Abrieb von den Dichtungen zu finden – war letzte Eisenbahn für den Service!

Dieser Service war wirklich absolut nötig. Wenn der Dämpfer schon anfängt Geräusche zu machen ist er schön längst überfällig. 🙂

DVO Topaz Trennkolben nach dreiviertel Jahr Gebrauch
Auch die Dichtung am Trennkolben der Luftfeder muss behandelt bzw. ausgetauscht werden.

Wenn die Dichtungen ausgetauscht oder zumindest gereinigt und frisch geschmiert wurden, wird zusammengebaut. Alle Dichtungen sollten mit einem guten Schmierfett wie Slick Honey / Slickoleum / SRAM Butter gefettet werden. Das sind übrigens alles die gleichen Produkte, nur mit unterschiedlichen Namen und Preis.

DVO Topaz vor dem Zusammenbau
Der „Bausatz“ vor dem Zusammenbauen
Fett oder Öl? Beides!

DVO empfiehlt zwar nur Fett für die Luftkammer, ich empfehle jedoch zusätzlich ein paar Tropfen eines guten Schmieröls für Luftkammern. Zum Beispiel Fox Float Fluid oder Fox Gold.
Mann kann auch ein gutes vollsynthetischen Motor- oder Getriebeöl verwenden wenn man nichts anderes da hat. Castrol Syntrax Getriebeöl hat sich in der Vergangenheit auch bewährt.

Fairerweise muss ich erwähnen, dass Schmieröl in absehbarer Zeit durch die kleinen Bohrungen nach aussen zu den Luftkammerspacern gedrückt werden kann. Auch über die Dichtung und den Schmutzabstreifer wird es nach aussen diffundieren. Trotzdem flutscht der Dämpfer mit ein paar wenigen Tropfen Öl deutlich besser und länger als nur mit Fett.

DVO Topaz Luftkammer schmieren
Ein paar Tropfen Fox Float Fluid für die Luftkammer. Sowohl in die Positiv- als auch Negativkammer.
Auf keinen Fall vergessen:

Die drei O-Ringe welche die Luftkammerhülse an den Enden sowie zwischen der Positiv- und Negativkammer abdichten müssen unbedingt gut gefettet werden. Wer das unterlässt, läuft Gefahr beim aufschieben der Hülse diese O-Ringe zu beschädigen oder aus der Nut zu schieben. Im besten Fall ist die Luftfeder nur nach aussen hin undicht. Im schlimmsten Fall besteht eine Verbindung zwischen Positiv- und Negativkammer, wodurch der Topaz sich zusammenzieht und nur noch durch abziehen der äusseren Luftkammerhülse mit anschliessendem lauten Knall wieder aus dem Stuck-Down zu bekommen ist.

DVO Topaz Luftkammerhülsendichtungen fetten
Wichtig: Die drei Dichtungen der Luftkammerhülse gut fetten!

Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, denn der ganze DVO Topaz Luftkammer Service geht bis auf den Ausbau des Dämpfers aus dem Rahmen komplett werkzeuglos von der Hand. Weil die Luftkammerhülse nur aufgesteckt und die Luftkammer selbst nur von Hand in den Kopf des Dämpfers geschraubt ist, wird hier kein Spezialwerkzeug benötigt. Schlimmstenfalls braucht man ein Stück Gummi, etwa ein Stück Reifenschlauch, um die Luftkammer rutschfrei greifen zu können um sie aufzuschrauben. Ein Schraubstock um den Topaz am Dämpferaufge einzuspannen ist auch hilfreich.

Schreibe einen Kommentar